OkEx wird Validator des Ethereum 2.0-Testnetzwerks

OkEx Pool, der absteckende Arm des OkEx-Konglomerats, gab bekannt, dass er sich einem Ethereum 2.0-Testnetzwerk als Teilnehmer-Testvalidator angeschlossen hat.

Wie in einer Pressemitteilung vom 29. April bekannt gegeben wurde, validiert OkEx Blöcke im Ethereum 2.0-Testnetzwerk Topaz, das von Prysmatic Labs ins Leben gerufen wurde. Alysa Xu, Direktorin für Strategie bei OkEx, sagte, der Austausch glaube an das Potenzial von Ethereum und seine Rolle in der Branche.

Sie verriet auch, dass der Austausch die Entwicklung von Ethereum fördern will, nachdem „die Zusammenarbeit mit Prysmatic Labs bereits etabliert ist“.

Arbeitslosigkeit und Ersparnisse gehören zu den wichtigsten finanziellen Sorgen der spanischen
Prysmatic Labs ist eines von mehreren Unternehmen, die an einem Kunden für Ethereum 2.0 arbeiten.

Bitcoin Era und NBA

Unabhängige Test-Netzwerke

Für Ethereum 2.0 erlaubt die Stiftung Bitcoin Revolution vielen unabhängigen Projekten, ihre eigenen Kunden zu schaffen. Dies ist die Software, die definiert, wie eine Kette von Blöcken funktioniert, und es ist wichtig, dass alle Implementierungen miteinander kompatibel sind.

Das Topaz-Testnetzwerk ist eine neue Iteration der Testumgebung von Prysmatic Labs, die am 16. April gestartet wurde. Sie ersetzte die 2019 erschienene Vorgängerversion mit dem Namen Sapphire. Eine der auffälligsten Änderungen zwischen den beiden Versionen ist die Mindestanforderung für die Absteckung, die von 3,2 ETH auf volle 32 ETH erhöht wurde.

Es besteht die große Wahrscheinlichkeit, dass das Blockketten-OS von Telegram bald in den Anwendungsgeschäften erhältlich sein wird.
Um Zugang zum Topaz-Testnetz zu erhalten, muss die ETH im Goerli-Testnetz hinterlegt sein, das mit dem Standard Ethereum 1.0 arbeitet. Diese Verbindung ist notwendig, um eine der kritischsten Komponenten von Ethereum 2.0, den Hinterlegungsvertrag, zu testen. Dieser intelligente Vertrag verwaltet alle Wettaktivitäten und ist ein wesentlicher Bestandteil des geplanten Ethereum Phase 0-Upgrades.

Wie Cointelegraph im Januar berichtete, gewährte die Stiftung Ethereum den Entwicklern von Nimbus, einem weiteren Kunden von Ethereum 2.0, einen Zuschuss.

Es ist noch nicht klar, wann Ethereum 2.0 offiziell veröffentlicht wird. Die Entwickler haben der Gemeinschaft zuvor versichert, dass die erste Phase wahrscheinlich noch vor Ende 2020 stattfinden wird.

Das Patienten-Informationssystem des Colorado Hospital wurde mit Kryptomware-Lösegeldern angegriffen
Austausche als Validatoren

Bei den Systemen zur Prüfung der Teilnahme dominieren häufig Börsen den Blockproduktionsprozess aufgrund ihrer Kontrolle über die Nutzerbeteiligungen.

Während dies im Skandal um die Übernahme von Steem für politische Zwecke genutzt wurde, scheinen andere Blockketten eine eher symbiotische Beziehung zum Austausch zu haben.

Wie Cointelegraph bereits früher berichtete, erlauben nicht alle Börsen ihren Benutzern, abzustimmen oder von Einsätzen zu profitieren, obwohl OkEx eine Ausnahme darstellt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.